Dipl.-Sozialarbeiter/innen, Dipl.-Sozialpädagogen/innen, Bachelor of Arts: Soziale Arbeit mit staatlicher Anerkennung, bzw. Dipl.-Pädagogen/innen

Zurück

Top Stellenangebot aus der Verbandsgemeinde (VG) Montabaur

Überblick über das Stellenangebot

Stellenangebotsart:

Arbeitsplatz

Arbeitgeber:

Kreisverwaltung des Westerwaldkreises

Stellenbeschreibung:

Die Kreisverwaltung des Westerwaldkreises sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Verstärkung des Teams der Eingliederungshilfe für behinderte Menschen

Dipl.-Sozialarbeiter/innen,
Dipl.-Sozialpädagogen/innen,
Bachelor of Arts: Soziale Arbeit mit staatlicher Anerkennung,
bzw.
Dipl.-Pädagogen/innen.

Ihr Aufgabengebiet umfasst die Fallbearbeitung aller Eingliederungshilfeleistungen für Menschen mit seelischen, psychischen, geistigen oder körperlichen Beeinträchtigungen nach dem SGB IX bzw. SGB XII. Sie sind zuständig für die Erstellung einer Sozialanamnese, die Prüfung ressourcenorientierter Selbsthilfemöglichkeiten, die Dokumentation der Wünsche des Antragstellers, die Feststellung der bedarfsnotwendigen Leistungen sowie die Erarbeitung der jeweiligen Teilhabeziele. Anschließend ist die Ermittlung des individuellen Bedarfs- bzw. der Teilhabeeinschränkung auf Basis ICF mittels des Individuellen Gesamt- oder Teilhabeplans erforderlich. Sie übernehmen zudem die Beratung in Fragen der Eingliederungshilfe.

Vorausgesetzt werden:
- Rechtskenntnisse im SGB IX und SGB XII, sowie angrenzenden Rechtsgebieten,
- Kenntnisse in der Dokumentation der Arbeit und der Entwicklung von Hilfeplanung,
- Einfühlungsvermögen, verbunden mit fachlicher Distanz und Kompetenz sowie Belastbarkeit, Engagement und Motivation für die vielseitigen interessanten Aufgaben,
- Befähigung zu kostenbewusstem Handeln,
- Teamfähigkeit, Flexibilität sowie die Bereitschaft zur Kooperation mit Stellen innerhalb und außerhalb der Verwaltung.

Das Arbeitsverhältnis und die Bezahlung richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis nach zwei Jahren Befristung wird angestrebt. Bei Vorliegen der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen ist eine Eingruppierung bis Entgeltgruppe S 12 TVöD (Sozial- und Erziehungsdienst) möglich. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden mit attraktivem Gleitzeitangebot. Aufgrund von regelmäßigen Außendiensttätigkeiten setzen wir zeitliche Flexibilität, den Besitz der Führerscheinklasse B sowie eines Pkw voraus.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Der Umwelt zuliebe bevorzugen wir eine papierlose Bewerbung. Wir wünschen uns Ihre Bewerbungsunterlagen daher ausschließlich online über das Bewerberportal (www.westerwaldkreis.de/Stellenangebote.html).

Für weitere Fragen stehen Ihnen Frau Müller (Tel.-Nr. 02602/124-204) oder Herr Goldhausen (-205) gerne zur Verfügung.

Kontaktdaten

Rückfragen und Bewerbungen an

  • Katharina Müller
  • Peter-Altmeier-Platz 1
  • 56410 Montabaur
Telefon: 02602/124-204
E-Mail: katharina.mueller@westerwaldkreis.de
Webseite: www.westerwaldkreis.de
Bewerbungsfrist: 20.12.2019

Quelle des Stellenangebots:

Fachkräfte-REGIONAL.de der Kreise Rhein-Lahn & Westerwald