Sozialarbeiter oder Sozialpädagogen (m/w/d) im Pflegekinderdienst (PKD)

Zurück

Top Stellenangebot aus der Verbandsgemeinde (VG) Bad Ems-Nassau

Überblick über das Stellenangebot

Stellenangebotsart:

Arbeitsplatz

Arbeitgeber:

Kreisverwaltung Rhein-Lahn

Stellenbeschreibung:

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist in der Abteilung 5 - Jugend und Familie - im Referat 52 - Soziale Dienste - eine Teilzeitstelle mit 19,5 Wochenstunden für einen

Sozialarbeiter oder Sozialpädagogen (m/w/d)
im Pflegekinderdienst (PKD)

als Elternzeitvertretung voraussichtlich bis 31.03.2023 zu besetzen.

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des SGB IX bevorzugt berücksichtigt.

Sollten wir Ihr Interesse an der Stelle geweckt haben, richten Sie Ihre Bewerbung bitte bis zum
30.10.2020
mit tabellarischem Lebenslauf, Lichtbild, Zeugnissen und Befähigungsnachweisen vorzugsweise per E-Mail an bewerbungen@rhein-lahn.rlp.de (Gesamtgröße der E-Mail bitte maximal 5 MB, Anlagen bitte nur in einer pdf-Datei).

Eine postalische Bewerbung senden Sie bitte an die Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises, Personalreferat, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems. Verwenden Sie hierfür keine Bewerbungsmappen, Klarsichtfolien oder Schnellhefter etc.; eine Heft-klammer genügt.

Reichen Sie bitte keine Originaldokumente ein, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt, sondern nach Abschluss des Auswahlverfahrens entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet werden. Eine Kostenerstattung im Bewerbungsverfahren erfolgt nicht.

Für nähere Informationen steht Ihnen Frau Beate Mies, Tel.: 02603/972-238, gerne zur Verfügung.

Ihre Aufgaben:

Das Aufgabengebiet dieser Stelle umfasst im Wesentlichen:
Qualifizierung und Begleitung von Pflegeeltern, u. a. Mitwirkung an der Modulschulung für Pflegeelternbewerber
Akquise neuer Pflegeeltern
Hilfeplanung bei Vollzeitpflege nach § 33 SGB VIII, u. a. Bedarfsklärung, Einleitung, Steuerung, Krisenintervention, Beratung aller Beteiligten
Mitwirkung bei der konzeptionellen Weiterentwicklung des PKD
Übernahme von Bereitschaftsdiensten, Unterstützung bei Abläufen nach §§ 8a, 42 SGB VIII im Referat 52

Ihr Profil:

Wir setzen voraus:
Abgeschlossenes Studium in Sozialer Arbeit oder Pädagogik (Diplom, Bachelor oder Master)
Berufserfahrung in der Kinder- und Jugendhilfe
Gesetzeskenntnisse, insbesondere im SGB VIII und im Familienrecht
Führerschein der Klasse B und die Bereitschaft, den privaten PKW gegen Fahrtkostenerstattung nach TVöD für dienstliche Zwecke einzusetzen
Bereitschaft zur Arbeit auch außerhalb der regulären Dienstzeiten (z. B. bei der Modulschulung)

Sie bringen mit:
Wertschätzende Kommunikation mit anspruchsvollen Klientensystemen
Kenntnisse in systemischer Beratung, Lösungs- und Ressourcenorientierung
Belastbarkeit, Flexibilität, Entscheidungsfähigkeit
Selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
EDV-Kenntnisse und die Bereitschaft, sich in die Softwareprodukte unseres Hauses schnell einzuarbeiten
Bereitschaft zur intensiven Kommunikation und Kooperation sowie Teamfähigkeit

Wir bieten:

Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe S 14 TVöD-SuE.

Einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz mit positivem Betriebsklima
Regelmäßige kollegiale Fallberatung im PKD-Team
Supervision, Möglichkeit zur Fortbildung
Konzeption Pflegekinderdienst mit verbindlichen Arbeitsgrundlagen und Standards

Über uns:

Die Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises beschäftigt rund 550 Mitarbeiter in den verschiedensten Aufgabengebieten. Der Zuständigkeitsbereich erstreckt sich vom Rhein als westliche Grenze zwischen Lahnstein im Norden und Kaub im Süden bis nach Diez im Osten.
Das Kreishaus und damit Ihr zukünftiger Arbeitsplatz liegt auf einer grünen Insel in der Lahn. Dies bietet bereits den Rahmen für eine angenehme Arbeitsatmosphäre, die durch den kollegialen Umgang untereinander bestätigt wird. Unmittelbar am Gebäude stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung, was eine stressfreie Nutzung der flexiblen Arbeitszeiten ermöglicht.
Die Möglichkeiten, Aufgaben im Homeoffice erledigen zu können werden ständig ausgeweitet und bereits umfangreich genutzt. Natürlich profitieren Sie auch von den mit einer weitgehend krisensicheren Beschäftigung im öffentlichen Dienst verbundenen Sozialleistungen.

Kontaktdaten

Rückfragen und Bewerbungen an

  • Beate Mies
  • Insel Silberau1
  • 56130 Bad Ems
Telefon:02603/972-238
E-Mail:bewerbungen@rhein-lahn.rlp.de
Webseite: www.rhein-lahn-kreis.de
Bewerbungsfrist:30.10.2020

Quelle des Stellenangebots:

Fachkräfte-REGIONAL.de der Kreise Rhein-Lahn & Westerwald